Monomer präsentiert neue Kollektion

auf der Baselworld

 

Mit dem jungen Designlabel Monomer geht’s steil bergauf. Der Newcomer ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Vor allem seit die Marke zu den Ausstellern auf einer der bedeutendsten internationalen Messen, der Baselworld, gehört. 

 

Ritterschlag für das Mannheimer Unternehmen: Monomer stellt erstmals auf der Baselworld im sogenannten „Design LAB“ in Halle 1.1 an Stand 008 aus. Hierbei begeistert das Label vor allem mit seinem hochwertigen Schmuck aus dem 3D-Drucker. Die Skizzen entstehen per CAD-Software und werden dann Schicht für Schicht zu einem präzisen Kunstwerk zusammengesetzt. 

 

monomer-Ring-70-100-Carat-Gelbgold-designerjuwelier.jpg

 

 

Neu: „One Million Carat“

 

Neben zahlreichen Neuheiten erregt Monomer besonders mit der spannenden Goldkollektion „One Million Carat“ Aufsehen. Wie gewohnt verbindet sich hierbei Struktur mit außergewöhnlicher Haptik: Der neu interpretierte Brillantschliff verdeutlicht das optimale Verhältnis von Kontur und Fläche. Der Clou dabei: Alle Teile des Rings sind beweglich! 

Nach der Trauringkollektion „Aion“ folgt die Goldlinie „One Million Carat“. Damit kann die große Frage gestellt werden.